Anfänger Blende ISO Verschluss

Blende, ISO Verschlusszeit einfach erklärt. Für Anfänger eine Übersicht!

In der Kategorie Fotografie Grundlagen bin ich für Fotografie Neulinge und Anfänger genau auf diese Themen schon einmal eingegangen.

 Grundlagen die BLENDE  – Grundlagen die VERSCHLUSSZEIT – Grundlagen der ISO

In diesem Beitrag möchte ich das Zusammenspiel von Blende/ Iso und Belichtungszeit noch einmal mit einer Übersicht erläutern.

Blende

Im Objektiv befindet sich eine Öffnungszeiten.Diese nennt sich Blende. Mit der Blende könnt Ihr steuern, wieviel Licht auf den Sensor eurer Kamera fällt. Das heißt, ist die Öffnung weit geöffnet ist die Blende größer und somit fällt mehr Licht auf den Sensor (helles Bild). Ist die Öffnung weit geschlossen ist die Blende kleiner und es fällt nur wenig Licht auf den Sensor (dunkles Bild).

Die Zahlen für die Blende könnt Ihr am Monitor eurer Kamera ablesen z.B. f/8 oder f/11. Je höher die Zahl desto geschlossener die Blende.
Das bedeutet f/1.4 oder f/2.8 = Blende weit geöffnet – f/11 oder f/22 bedeutet die Blende ist weit geschlossen.

Fotografie_Grundlagen_Blende_Basics

 

Die Blende hat noch eine weitere Funktion. Sie steuert nicht nur die Helligkeit eurer Bilder sondern sorgt auch für mehr oder weniger Schärfentiefe. Durch eine geschlossene Blende (hohe Zahl) erreicht Ihr mehr Schärfentiefe, dassist z.B. beiLandschaftsfotografie sehr wichtig, da Ihr nicht nur den vorderen Teil des Bildes scharf darstellen wollt. Ist die Zahl eurer Blende klein, wird nur ein Teil des Bildes scharf. Das ist wichtig, wenn Ihr Teile eines Bildes hervorheben wollt z.B. in der Portrait Fotografie.

 

ISO

Der ISO Wert sagt euch wie lichtempfindlich euer Sensor der Kamera ist. Je höher der ISO Wert, umso mehr wird das einfallende Licht von der Kamera verstärkt. Das hat allerdings auch den Nachteil das eure Bilder irgendwann anfangen zu „rauschen“. Mit „rauschen“ ist die körnige Darstellung auf euren Fotos gemeint. Je nach Kamera Modell könnt Ihr problemlos mit ISO 400 oder mehr fotografieren. Um möglichst rauschfreie Bidler zu erhalten, solltet Ihr versuchen den ISO gering zu halten und evtl. mit einer kleineren Blende bzw. einer längeren Belichtungszeit zu arbeiten.

Fotografie_Grundlagen_ISO_Basics

 

Belichtungszeit/ Verschlusszeit

Mit der Belichtungszeit regelt Ihr wie lange Licht auf den Sensor eurer Kamera fällt. Stellt Ihr z.B. eine Belichtungszeit von 10Sek. ein, fällt 10 Sekunden lang Licht auf den Sensor der Kamera. Die kürzeren Belichtungszeiten werden mit einem Bruch dargestellt z.B. 1/320 oder 1/1000.
Je länger Ihr belichtet, umso schwerer wird es aus der Hand wackelfrei zu fotografieren. Des Weiteren darf sich der Gegenstand den Ihr fotografiert nicht bewegen.
Ab einer gewissen Zeit benötigt Ihr ein Stativ zur Hilfe.

Mit der Belichtungszeit könnt Ihr auch künstlerische Elemente in Szene setzen. Ihr könnt dann z.B. ein fahrendes Auto oder Wasser im Fluss mit einer Belichtungszeit von 1/4000 einfrieren oder mit einer längeren Belichtungszeit Lichtzieher bzw. fließende Bewegungen wiederspiegeln.

Fotografie_Grundlagen_Verschlusszeit_Belichtungszeit_Basics

 

 

Nochmal alles auf einen Blick:

Fotografie-Blende-Iso-Verschlusszeit-einfach-erklärt

Weitere Infos zum Thema Grundlagen in digitale Fotografie, findest du in der Kategorie Grundlagen: Fotografie Grundlagen

Viel Spaß beim Fotografieren Smiley

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.