Test: Mantona Scout Max Dreibeinstativ

Das Scout Dreibeinstativ von Mantona

Test-Scout-Dreibeinstativ-MantonaViele günstige Stative sind entweder wackelig oder nicht wirklich belastbar, beim Mantona Scout ist das anders. Das Stativ ist mit max. 6 kg belastbar, die Stativbeine sowie das komplette Stativ machen einen sehr stabilen und hochwertigen Eindruck. Das aus Aluminium gefertigte Stativ wiegt in etwa 2 kg bei einer Arbeitshöhe von 157 cm. Meine Nikon D3200 mit Batteriegriff und 70mm –300mm hält sicher und fest. Im Outdoor Bereich sollte das Stativ über die “erste” Beinwinkelstellung hinaus gezogen werden. Gerade im Outdoor Bereich oder im unebenen Gelände ist die Winkelstellung etwas Steil. 

 

 

Details:

  • Stativ  maxi. Arbeitshöhe 157cm
  • drehbarer Mittelsäule, variable Beinwinkelverstellung, Wasserwaage, Kugelkopf
  • maximale Belastbarkeit von ca. 6kg
  • Manfrotto kompatible Schnellwechselplatte mit 1/4-Zoll-Gewinde
  • Lieferumfang:1x Mantona Scout MAX Stativ mit Kugelkopf 157cm inkl. Kugelkopf mit Schnellwechselplatte
  • Gummierte Stativfüße
  • Bodennahes Arbeiten durch herausnehmbarer Mittelsäule

Test-Scout-Dreibeinstativ-MantonaTest-Scout-Dreibeinstativ-MantonaTest-Scout-Dreibeinstativ-Mantona Test-Scout-Dreibeinstativ-Mantona

 

 

 

 

 

Bei Amazon habe ich mehrere Beiträge gelesen das der Geruch nachdem Auspacken sehr massiv sei, dieses kann ich nicht bestätigen. Nach einiger Zeit hat sich bei mir die Schraube des Kugelkopfes etwas gelöst, einmal festziehen und alles ist ok.  

Fazit:

Günstiges Objektiv mit Schnellwechselplatte und herausnehmbarer Mittelsäule. Geringes Gewicht und geringe Packgröße. Die Beinwinkelstellung ist sehr mühselig, hier muss etwas Kraftaufwand betrieben werden. Des Weiteren ist im Outdoor Bereich die erste Winkelstellung etwas steil, hier ist sollte man aufpassen.

Insgesamt ein taugliches Stativ, dass auch leichten Winden trotzen kann. Was mir fehlt sind Spikes an den Füßen für mehr Halt. Ansonsten für die Preiskategorie ein super Stativ für den Einsteigerbereich unter 100 €. Wer als Einsteiger mit einigen Einschränkungen Leben kann hat mit dem Manona Scout ein gutes Stativ .

  

Falls es etwas kleineres sein soll, hier geht´s zum Cullmann Nanomaximage014_thumb.jpg

 

 

2 Gedanken zu „Test: Mantona Scout Max Dreibeinstativ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.