Reisebericht – Los Angeles

Los Angeles (L.A.) – Reisebericht und Erfahrungen

Auf unserem Routetrip durch die Westküste von Amerika planten wir einige Tage in Los Angeles ein. Als Hotel wählten wir das das Travellodge in Hollywood. Die Hotel Zimmer sind ausreichend groß und waren mit Kühlschrank, Mikrowelle und Wasserkocher ausgestattet. Des Weiteren wird ein kostenloser Parkplatz direkt am Hotel geboten. Das Hotel verfügte über einen kleinen Pool auf dem Parkplatz, der wurde aber von uns nicht genutzt. Wenige meter vom Hotel entfernt ist die U-Bahn Station Vermont/ Sunset, von dort sind es nur zwei Stationen zur Hollywood/ Vine Station. dort befindet sich der Walk of Fame und die Hop on / Hop of Station. 

 

Top Sehenswürdigkeiten in LA

Walk of Fame

Der Walk of Fame befindet sich Meinung nach nicht gerade in einer feinen Gegend es fehlt auch leglicher Glanz oder Glamour wie man aus Oscarverleihungen vielleicht denkt. Sehenswert ist das Chinese Theatre. Dort sind Hand und Fußabdrücken zahlreicher Filmstars im Boden verewigt. Wer möchte kann vom Walk of Fame an einer Bustour teilnehmen, diese führt duch Hollywood, Bel Air und Beverly Hills sowie Venice Beach und Santa Monica.

Schon gewusst? Auf dem 1958 errichteten Gehweg sind heute um die 2400 Sterne zu sehen, mit denen prominente Stars geehrt werden. Es gibt fünf Kategorien mit einem entsprechenden Symbol für Film, Musik, TV, Theater und Radio. Um einen Stern bekommen zu können, müssen Kriterien erfüllt werden, wie zum Beispiel eine dauerhafte erfolgreiche Präsenz im Showbusiness. Damit man auserwählt wird, muss eine Bewerbung eingereicht werden. Bis zu 300 Bewerbungen werden jedes Jahr eingereicht.

 

Hollywood Sign

Das Hollywood Sign, ist das Wahrzeichen von Los Angeles schlechhtin. Dank Navi werden wir auf einen Berg gelotst, von dort sind es nur wenige Meter zum Wahrzeichen. Leider kommt man nicht wirklich nah ran.

Hop on Hop off

Die Bustouren sind eine tolle Möglichkeit L.A. zu erkunden. Es werden Audio Touren in unterschiedlichen Sprachen angeboten, viele Routen fahren an bekannten Drehorten vorbei und man hört interessante Infos über die stars.
Im Vorfeld sollten sich ziele gesetzt und höchstens zwei Touren pro Tag geplant werden. Los Angeles ist riesig und die Touren sehr weitläufig, dazu kommt der Stadtverkehr.  

 

Santa Monica Pier

Über den Sunset Blvd, geht es nach Beverly Hills und weiter nach Santa Monica. Hier steigen wir am Pier aus und schauen uns die Gegend an. Die Pier bietet den Pacific Park Vergnügungspark in dem man von dem Riesenrad einen tollen Ausblick auf den Pazifik und West Los Angeles hat. Außerdem steht im Park ein Karussell aus den 1920er. Des Weiteren sind dort diverse Geschäfte, Trödelläden, Bars und Restaurants. 

Venice Beach

Mit dem Hop on Hop off ist Venice Beach leicht zu finden. Venice ist wirklich eine „coole“ Alternative Gegend. Zahlreiche Musiker und Künstler bieten eine tolle Atmosphäre. Zudem gibt es dutzend Geschäfte und Essens-Möglichkeiten. 

Beverly Hills

Hört man Beverly Hills, so denkt man zuerst an die Schönen und Reichen und etliche teure Luxusartikel. So ist es auch. Am Rodeo Drive lässt sich das alles kaufen sofern wenn man denn über das nötige Kleingeld verfügt. Egal ob Gucci, Armani Luis Vuitton. Der Rodeo Drive bietet zahlreiche Geschäfte zum Shoppen.


  

Was brauche ich für LA

Reiseführer von Marco Polo
– Gutes Schuhwerk
– Kamera
– Insektenspray

Klima – Beste Reisezeit

Aus der Klimatabelle Los Angeles ist ersichtlich, dass die Monate von Mai bis Oktober als schönste Reisezeit zu empfehlen sind. Die Temperaturen klettern von 23 Grad Celsius im Mai und bis auf 29 Grad Celsius im August. Im Sommer sind die Strände der Stadt die größte Attraktion. In der Nähe des Zentrums befindet sich der Traumstrand von Santa Monica. 

Hotel

Das Travellodge Hotel in Hollywood war vollkommen okay. Nettes Hotel, ausreichend große und saubere Zimmer ausgestattet mit allem was man braucht. TV, Kühlschrank, Mikrowelle, Kaffeemaschine. Das Frühstück ist hier eher spärlich, aber das ist in vielen Hotels in Amerika. Parkplätze direkt im Innenhof des Hotels sind genug vorhanden. 

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.