Venedig – Tagesausflug

Venedig Sehenswürdigkeiten für einen Tag in der Stadt der Liebe

Von Kroatien ging es spontan für einen Tag nach Venedig. Doch reicht ein Tag in Venedig um die Sehenswürdigkeiten zu sehen?
Hier meine “must see” für einen Tag in Venedig.

Immer wieder hörte ich vor meiner Venedig Reise, das es dort sehr voll sei, dass ist tatsächlich so. In der  Mittagszeit sehr voll und der Markusplatz kaum zu ertragen. Nur wenige Meter entfernt sieht es bei der Rialtobrücke nicht anders aus. Aber in Venedig gibt es unzählige kleine Gassen, da kann man mal durchatmen. Unzählige Tagestouristen strömen vor allem die von den Hafen in die Stadt und halten sich hauptsächlich an den Hotspots auf. Doch Venedig bietet mehr :).

 

 

 

Vaporetto no. 1 – Canale Grande

Vaporetto sind die Öffentlichen Verkehsmittel in Venedig. Eine Tageskarte kostet ca. 21€.
Die Linie 1 fährt die meisten Hauptattraktionen an. Man fährt vorbei an der Kirche Basilica di Santa Maria della Salute, dem Academia Viertel, dem Casino und unter der Rialtobrücke durch den Canale Grande.

  

Das Künstlerviertel Academia

Hier sind nur sehr wenige Touristen unterwegs. Es gibt zahlreiche Galerien und Kunstmuseen, einige sind Kostenlos. Kunstliebhaber kommen hier voll auf Ihre Kosten.

Piazza san marco

Der wohl bekannteste Ort in Venedig ist der Piazza San Marco oder auch Markusplatz mit dem Markusdom. 

Der Ort ist beeindruckend doch leider auch sehr überlaufen. Wer früh kommt hat defentiv einen Vorteil bevor die Tagestouristen von Hafen einströmmen.

 

 

Rialtobrücke

Die Brücke führt über direkt über den Canal Grande und ist mit einer Länge von 48 m und einer Breite von 22 m die bekannteste Brücke von Venedig. Durch die vielen Touristen muss man etwas Geduld mitbringen um auf die Brücke zu gelangen und ein Foto zu machen.

Direkt im Rialto Viertel gibt es dutzende Restaurants, Kaffee´s und Bars, ein paar Meter entfernt sind dutzende und auch günstige Lokalitäten zu finden

.

Seufzerbrücke

Die Seufzerbrücke führt über den Rio di Palazzo und verbindet Palazzo Ducale, dem Dogenpalast und das Gefängnis von Venedig, dem Prigioni nuove. 

Der Name der Brücke soll übrigens aus dem Zeitalter der Romantik stammen. Da Gefangene auf ihrem Weg ins Gefängnis mit einem Seufzen einen letzten Blick in die Freiheit der Lagune werfen konnten.

Kleiner Geheimtipp: Von der Ponte della Paglia aus ist der Blick auf die Seufzerbrücke perfekt!

Basilica di Santa Maria della Salute 

Auf der rechten Uferseite des Canal Grande in Richtung San Marco ist die Basilica di Santa Maria della Salute zu finden. Der Stadtteil, in dem die Basilica liegt, ist sehr ruhig und angenehm, man kann hier endlich einmal durchatmen und entspannen

 

 

   

Mehr Informationen zu Venedig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.