Reisebericht – Yosemite Nationalpark

Yosemite Nationalpark – Reisebericht und Erfahrungen

Auf unserem Routetrip von Las Vegas nach San Francisco blieben wir einige Tage im Yosemite Nationalpark. Wir hatten uns im Vorfeld ein Haus mitten in Yosemite West reserviert. Das Haus war super ausgestattet mit 3-Schlafzimmern, zwei Bäder, Küche, Waschmaschine, Trockner, Grill und vieles mehr. 
Der Yosemite Nationalpark  ist riesig. Gerade 1-5% sind für Touristen erschlossen, viele Amerikaner bleiben gleich mehrere Wochen im Park. Doch auch in wenigen Tagen kann man via Auto viel erreichen uns besichtigen. 

Top Sehenswürdigkeiten in Yosemite Nationalpark

Tioga Pass

Der Tioga Pass ist mit 3031 Meter der höchste Pass in Kalifornien und der Sierra Nevada. Der Pass wird oft befahren um ins Yosemite Valley oder aus dem Yosemite Valley zu kommen. Bei der Fahrt sollte man Zeit einplanen. Es gibt sehr viele interessante Plätze zum parken und verweilen. 

Glacier Point 

Der Glacier Point ist mit 2199m einer der spektakulärsten Aussichtspunkte in Yosemite. Der Punkt kann gut mit dem Auto erreicht werden. Am Glacier Point hat man einen tollen Blick auf den Half Dome und auf die umliegenden Wasserfälle. Im Winter kann der Glacier Point evtl. gesperrt sein. 

Half Dome

Das Symbol von Yosemite ist der 2693m hohe Half Dome. Unzählige Touristen besteigen den Half Dome jedes Jahr. Für die 25km und 1500 Höhenmeter im Auf-und Abstieg benötigen geübte Wanderer acht bis zwölf Stunden. Die letzten 120 Höhenmeter erreichen eine Steigung von 45° . 

El Capitain

El Captain ist ein markanter Felsvorsprung. Der höchste Punkt ist 2307m hoch. Durch die Felswände ist der El Captain besonders beliebt bei Freikletterer. 

Mariposa Grove

Der Maripoisa Grove ist ein rund ein Quadratkilometer großes Waldstück, wo rund 500 ausgewachsene Riesenmammutbäume stehen. Die riesen Bäume werden bis zu 3000 Jahre alt und werden bis zu 80m hoch. 

Yosemite Falls

Der höchste Wasserfall im Yosemite Valley, ist im Herbst aber meist ausgetrocknet. 

  

Was brauche ich für Yosemite

Reiseführer von Marco Polo
– Unterschiedliche Kleidung, dass Wetter ist sehr wechselhaft
– Gutes Schuhwerk
– Kamera
– Insektenspray

Klima – Beste Reisezeit

Juni – September sind die Monate wo alle Bereiche des Parks geöffnet sind. Im Winter sind viele Teile des Parks mit dem Auto nicht erreichbar. 
Im Frühling April & Mai sind die Monate wo die Wasserfälle fließen. Der Tioga Pass und der Glacier Point sind allerdings oft bis Ende Mai geschlossen. 

 Hotel

Wir waren beim ersten Aufenthalt in Yosemite West, unser Unterkunft war Yosemite Hideaway Vacation Rentals, Super ausgestattet und perfekt für 4-6 Personen. 

    

  

Ein Gedanke zu „Reisebericht – Yosemite Nationalpark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.